handbedruckte weihnachtskarten head

Das Projekt Spendenkarten

Die handbedruckte Weihnachtskarte mit Spendenanteil ist das Ergebnis einer gelungenen Teamarbeit – exklusiv produziert, ästhetisch rundum gelungen und ein echter Beitrag zum Schutz der Umwelt. Damit symbolisiert sie den Wert einer zuverlässigen Partnerschaft und ist ideal geeignet, private wie auch geschäftliche Kontakte nachhaltig zu pflegen. Die handgedruckten Weihnachtskarten enthalten einen Spendenanteil von 5 Euro je 5er-Set zugunsten ausgesuchter und jährlich wechselnder Umweltprojekte.

 

Die Summe vieler Teile

In jeder einzelnen Spendenkarte steckt das persönliche Engagement eines umweltbewussten Netzwerks und damit echtes Herzblut. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Karten wurden in liebevoller Handarbeit Stück für Stück bedruckt und konfektioniert. Alle Beteiligten haben ihr ganz spezielles Fachwissen und Können eingebracht. Sie leisteten ihren kostenlosen oder auf sehr geringe Kosten beschränkten Teil und machten das Projekt "Spendenkarte" so schließlich möglich. Jeder einzelne Beitrag war ein Baustein, ohne den das Ganze nicht funktioniert hätte.

Unsere Unterstützer

 

Wertvolle Aufmerksamkeit

Der Spendenerlös aus dem Verkauf der handbedruckten Spendenkarten geht an Projekte, bei dem zweifelsfrei feststeht, für welchen Zweck er eingesetzt wird. In diesem Jahr unterstützen wir die gemeinnützige Organisation innatura.

 

innatura logo

innatura - vermittelt Sachspenden für soziale Zwecke

Jedes Jahr werden in Deutschland Konsumgüter im Wert von mindestens sieben Milliarden Euro entsorgt - Produkte, die fabrikneu sind und für die Arbeit in gemeinnützigen Einrichtungen dringend benötigt werden. Körperpflegeartikel, Waschmittel, Spielzeug, Haushaltsgegenstände und Werkzeug - die Palette ist groß. Gemeinnützige Einrichtungen würden sich über diese Produkte für ihre Arbeit sehr freuen, wissen aber nicht, wie sie sie finden können. Unternehmen würden diese Produkte gerne spenden, wissen aber nicht an wen.

 

innatura

 

 

Diese Brücke schlägt die gemeinnützige innatura - Deutschlands erste Plattform, die fabrikneue Sachspenden bedarfsgerecht an gemeinnützige Organisationen vermittelt.

Die Waren, die innatura vermittelt, sind fabrikneu und in einwandfreiem Zustand. Gemeinnützige Einrichtungen können so planen, zahlen lediglich eine Vermittlungsgebühr zwischen fünf und 20 Prozent vom Marktpreis und können mit dem eingesparten Geld ihre Arbeit absichern oder gar ausbauen. innatura erhält die Produkte direkt von den Hersteller- und Handelsunternehmen, lagert sie und verteilt sie aus dem innatura-Lager in Köln bedarfsgerecht weiter.

Innatura ist Mitglied des internationalen In Kind Direct-Netzwerkes unter der Schirmherrschaft des britischen Thronfolgers. In den drei Jahren seit Gründung wurden über 700 gemeinnützige Organisationen aus einem Sortiment von über 1,500 Artikeln beliefert. Mehr als 2.000 Paletten wurden so vor der Entsorgung bewahrt und konnten stattdessen "Gutes tun". Über 40 Unternehmen, darunter Beiersdorf, amazon und dm, haben sich entschieden, überflüssige Produkte zu spenden statt sie zu entsorgen. Insgesamt konnte der soziale Sektor so bereits über vier Millionen Euro einsparen bzw. das Geld dort einsetzen, wo es benötigt wird.  

 

Innatura Sachspendenvermittlung Imagefilm

Jede gemeinnützige Organisation kann sich bei www.innatura.org registrieren und so fabrikneue Produkte erhalten. Die Empfänger - darunter viele Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, aber auch für wohnungslose und geflüchtete Menschen - setzen die Produkte für den Betrieb ihrer Einrichtungen ein oder geben sie kostenlos an Bedürftige ab. Aber auch Projekte im Ausland können so gezielt unterstützt werden. Die Maxime von innatura lautet "Problemlösungen aus Entsorgungsproblemen machen" - so werden z.B. überzählige Sonnenbrillen zur medizinischen Nachsorge in Afrika eingesetzt, arbeitslose Menschen finden Arbeit durch Näherei mit gespendeten Stoffen, aus Rasierschaum wird Malmaterial für musiktherapeutische Anwendungen.

 

 

Die letztjährig unterstützten Umweltprojekte

In jedem Jahr wechseln die Umweltprojekte, die wir mit dem Erlös aus dem Verkauf der Spendenkarten unterstützen. Hier finden Sie eine Übersicht der Umweltorganisationen und Projekte, die wir schon unterstützt haben.

Letztjährig unterstützte Umweltprojekte