handbedruckte weihnachtskarten head

Das Projekt Spendenkarten

Die handbedruckte Weihnachtskarte mit Spendenanteil ist das Ergebnis einer gelungenen Teamarbeit – exklusiv produziert, ästhetisch rundum gelungen und ein echter Beitrag zum Schutz der Umwelt. Damit symbolisiert sie den Wert einer zuverlässigen Partnerschaft und ist ideal geeignet, private wie auch geschäftliche Kontakte nachhaltig zu pflegen. Der Spendenerlös aus dem Verkauf der handbedruckten Spendenkarten geht an Projekte, bei dem zweifelsfrei feststeht, für welchen Zweck er eingesetzt wird. In diesem Jahr unterstützen wir den urgewald e.V..

 

urgewald logo

urgewald: Mit Herzblut für Umwelt und Menschenrechte

urgewald ist eine Umwelt- und Menschenrechtsorganisation mit Büros in Sassenberg (Münsterland) und Berlin. Wir decken auf, welche Geldgeber aus Deutschland hinter zerstörerischen Projekten weltweit stecken und führen Kampagnen gegen sie. Sei es die gewaltsame Vertreibung von Menschen für Kraftwerke oder die Zerstörung von Naturparadiesen für neue Kohleminen: Immer sind nicht nur die Konzerne vor Ort verantwortlich, sondern auch die, die das Geld geben - meist Banken, aber auch andere Arten von Investoren. Beispiele sind Privatbanken wie Commerzbank, Deutsche Bank und Sparkassen, aber auch Versicherer wie Allianz, Pensionsfonds, die Staatsbank KfW und multilaterale Entwicklungsbanken wie die Weltbank.

So kämpft urgewald für Mensch und Umwelt

urgewald video


Wir haben Milliarden bewegt!

Durch unsere Recherchen und Kampagnen haben wir in den letzten Jahren die vier bisher größten Kohle-Divestment-Erfolge möglich gemacht: beim Norwegischen Pensionsfonds und den Versicherungskonzernen Allianz, AXA und Generali. Insgesamt machen sie rund 2/3 des Finanzvolumens aller Investoren aus, die sich bisher zu unserem Divestment bekannt haben. Mit teils weitgehenden, von urgewald klar geprägten Kriterien haben sich die Finanzgiganten auf den Weg aus der Kohle gemacht. Zwar sehen wir noch Mängel beim Kohle-Ausschluss, aber schon jetzt haben die Investoren dem Sektor Milliarden entzogen.

Wir führen akribische Recherchen durch und konfrontieren Geldgeber mit den Ergebnissen. Wir informieren mit Broschüren über unsere Studien und setzen Finanziers unter Druck, zum Beispiel mit Protestaktionen oder Gesprächen mit Konzernverantwortlichen. Darüber hinaus klärt urgewald seit langem in Verbraucherkampagnen über das Handeln der Unternehmen auf. Auf Messen, in Vorträgen und Podiumsdiskussionen informieren wir über Alternativen (Stromwechsel-Kampagne, Bankwechsel-Kampagne). Unsere aktuelle Protestaktion zielt auf die Fondsgesellschaft der Sparkassen. Deka-Invest kennt bis heute kaum Ausschlussskriterien für sensible Sektoren, wie z. B. Rüstung, Kohle und Atom. Das wollen wir so schnell wie möglich ändern. Bitte beteiligen Sie sich an der Aktion – wie bei den meisten Kampagnen gilt auch hier: Wir bleiben dran.

„Gegeninszenierung“ zeigt Realität des Kohleabbaus


Eine ganz besondere urgewald-Spezialität sind die jährlichen Besuche auf Aktionärsversammlungen der großen Banken und zahlreicher Konzerne, etwa E.ON, RWE, Deutsche Bank und ThyssenKrupp. Im April und Mai stehen die meisten Hauptversammlungen an. urgewald-Mitarbeiter*nnen treten dann zusammen mit ausländischen Gästen dort auf. Mit gut recherchierten Fakten und präzisen Nachfragen machen sie die ökologischen und sozialen Folgen der Konzernentscheidungen zum Thema. Und sprechen damit nicht nur die Konzernvorstände und Aufsichtsräte an, sondern auch die Aktionär*nnen. „Während die Konzerne versuchen, ihre Stärke zu inszenieren, inszenieren wir die Realität“, so die Gründerin von urgewald, Heffa Schücking.


Unabhängige Arbeit braucht unabhängiges Geld


Seit über 25 Jahren zwingt urgewald mit seinen Kampagnen Banken und Investoren zum Kurswechsel. Das dauert meist lange und bringt hohe Kosten mit sich, für Gehälter, Datenbanken-Zugänge, Reisekosten, den Druck von Broschüren und die Betreuung unserer zahlreichen Auslandsgäste. Mit dem Kauf der handbedruckten Spendenkarten unterstützen Sie urgewald dabei, noch mehr Erfolge feiern zu können. Während Geld viel zu oft Zerstörungen finanziert, kann es bei urgewald Großes bewirken.

 

 

In jedem Jahr wechseln die Umweltprojekte, die wir mit dem Erlös aus dem Verkauf der Spendenkarten unterstützen. Hier finden Sie eine Übersicht der Umweltorganisationen und Projekte, die wir schon unterstützt haben.

Letztjährig unterstützte Umweltprojekte